Osterfußballcamp für Mädchen

Zum 2. Mal: Das Mädchen-Fußballcamp an Ostern der Ellwanger Fußballschule 

Das Camp findet 2. bis 4. April 2013 im Ellwanger Waldstadion/ Allwetterplatz oder in der Rundsporthalle statt, je nach Witterung. Jeweils von 9 bis 16 Uhr trainieren bis zu 60 Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren (E- und C-Juniorinnen). Es bietet hohen Spaßfaktor unter professionellen Bedingungen. 

In diesen Osterferien haben Mädchen nun schon zum zweiten Mal die Chance, an einem Fußballcamp des Ellwanger Vereins Fair teilzunehmen, nachdem das Angebot bereits im letzten Jahr ein voller Erfolg war. Von morgens bis abends kicken, springen und Spaß haben, das können Mädchen im Alter zwischen acht und 14 Jahren beim Camp miteinander, unabhängig davon, ob sie Neueinsteigerinnen sind oder im Verein spielen. 

Wichtig sei nur die Freude am Spiel, so Thomas Stoll, Vorsitzender des Vereins. Trotzdem bekämen sie professionelle Trainer an die Hand, die ihnen viele Tipps und Tricks zeigen können, sagt Stoll. „Die Trainer sind von der Ellwanger Fußballschule, haben alle B- und C-Scheine und bringen langjährige Erfahrungen mit.“ Einer von ihnen ist Dietmar Sehrig, ehemaliger Trainer des Frauen-Bundesligisten SC Freiburg, aktuell trainiert er die Frauen vom FFV Heidenheim. Für den Verein ist Fußball nicht nur Sport, sondern insbesondere ein verbindendes Element. Fair möchte Kinder und Jugendliche in ihrer sportlichen und sozialen Entwicklung begleiten. Zum einen geht es darum, durch den Sport dem Bewegungsdefizit vieler Kinder entgegenzuwirken und damit den Jugendfußball in der Region zu fördern. 

Andererseits geht es darum, Werte wie Teamfähigkeit, Durchhaltevermögen und Verantwortung zu vermitteln und das Selbstbewusstsein zu stärken. Beim Ostercamp geht es speziell darum, Mädchen in diesen Bereichen anzuleiten. Jürgen Rau, Jugendleiter der Mädchenmannschaft des FC Ellwangen, hält das Angebot für eine gute Sache und unterstützt deswegen den Verein. „Fußball ist nicht mehr nur Jungensache, deswegen ist es wichtig, dass auch Mädchen gefördert werden“, so Rau. Außerdem findet der Trainer es toll, dass Fußball ein Mannschaftssport ist, bei dem die soziale Komponente automatisch eine Rolle spielt und integrativ wirkt. Unabhängig von Aussehen oder Herkunft sei nur das Spiel wichtig, und auf das freut sich Rau beim Ostercamp ganz besonders. Jede Teilnehmerin erhält ein Adidas-Trainingstrikot der Fußballschule und eine Trinkflasche. (Trainingsball kostet 15,00 Euro zusätzlich). Darüber hinaus ist die Verpflegung (Mittagessen und sämtliche Getränke) über die gesamte Dauer des Camps im Preis mit inbegriffen.

Kosten: 75 Euro.

Mitglieder der Ellwanger Fußballschule und ehemalige Teilnehmerinnen eines Fußballcamps zahlen nur EUR 50.- (ohne Trikot, Ball zusätzl. 15 EUR).

 

Zur Fotogalerie des Ostercamps 2012

  

 

 

Einladungsflyer und Anmeldebogen - Dreitägiges Ostercamp für Mädchen

Nähere Infos bei: 
Michael Schäfer
E-Mail: 
3vorsitzender(at)fair-in-ellwangen.de  

Das sagt die Presse übers Camp 2012

Ipf- und Jagst-Zeitung vom 11.04.2012